Hotline: 09931 - 90 34 730
Versandkostenfreie Lieferung
Trusted Shops zertifiziert

Die besten Sonnenschutzmittel für Ihre Haut

Endlich sind die arktischen Temperaturen vorbei. Zeit, sich über Sonnenschutzmittel Gedanken zu machen! Denn auch, wenn die sonnigen Tage sich gerade erst mehren, gilt: Wer jetzt gern etwas von den ersten Strahlen einfangen möchte, der sollte auch an seine Haut denken. Nicht nur klassische Sonnenschutzmittel gehören jetzt zu Ihrer Pflichtausstattung, wenn es nach draußen geht. Wir haben noch viele andere Tipps, mit denen sich die Haut auf die Sonne vorbereiten lässt. Schließlich soll ihre frühlingshafte Sonnenbräune nur schön sein und auf keinen Fall schaden.

Bereiten Sie Ihre Haut richtig vor

Schon bevor die Sonne sich mit all ihrer Kraft einstellt, können Sie die Haut auf die stärkere UV-Strahlung vorbereiten. Auch, wenn wir davon am Anfang oft nichts merken, kann schon ein wenig Sonnenlicht der Haut schaden. Es muss nicht erst zum Sonnenbrand kommen, damit das Sonnenbad schädlich für die Haut ist. Auch, wenn es bei dem aktuell noch etwas trüben Wetter zu früh für ein klassisches Sonnenschutzmittel ist, können Sie Ihrer Haut schon etwas Gutes tun.

Mit einem Peeling für den Körper und das Gesicht werden alte Hautschüppchen sanft entfernt. Dadurch kann die Haut die Pflege besser aufnehmen. Das gilt nicht nur für die in Sonnenzeiten besonders wichtige Feuchtigkeitspflege, sondern auch für Sonnenschutzmittel und die anschließende After-Sun-Pflege. Unser Jafra Mildes Peeling für das Gesicht und das Jafra SPA Ingwer und Meersalz Körper-Peeling wenden Sie am besten ein- bis zweimal pro Woche an.

Ohne gutes Sonnenschutzmittel sollten Sie die Sonne meiden

Viele sehen in der Sonne erst dann Gefahr, wenn sie heiß vom Himmel brennt - und verwenden erst dann Sonnenschutzmittel. Doch auch die Frühlingssonne kann schon sehr kräftig scheinen. Deshalb empfehlen wir Ihnen ein Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30, um Ihre Haut vor Verbrennungen und UV-Schäden zu schützen. Keine Sorge, braun werden Sie trotzdem.

Für das Gesicht empfehlen wir Ihnen das Jafra SUN Sonnenschutz Spray mit Lichtschutzfaktor 30. Es kann ganz einfach aufgesprüht und im Gesicht verteilt werden. Das Spray zieht schnell ein und gibt der Haut Schutz und Feuchtigkeit. Das richtige Sonnenschutzmittel für den Körper ist zum Beispiel der Jafra SUN intensive Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 50. Denken Sie aber immer daran: Nur eine regelmäßige Anwendung schützt Sie optimal!

Nach dem Sonnen wird die Haut verwöhnt

Auch mit dem besten Sonnenschutzmittel ist das Sonnenbad für die Haut sehr anstrengend. Deshalb sollte sie nach dem Sonnen richtig gepflegt werden. After Sun Produkte geben der Haut viel Feuchtigkeit, von der sie über den Tag einiges an die Sonne verloren haben. Sie können leichte Verbrennungen mildern und Folgeschäden verhindern.

Unsere Jafra Sun kühlende Pflegelotion ist der ideale Nachfolger für das Sonnenschutzmittel. Es kühlt die Haut, was nicht nur einen erfrischenden Effekt hat, sondern auch erste Rötungen durch die Sonne bekämpfen kann. Sie wollen nach dem Sonnenbad noch auf eine Strandparty? Dann belebt die Jafra Royal Jelly vitalisierende Hautpflegecreme Ihre Gesichtshaut.

Wir beraten Sie gern rund um das Sonnenschutzmittel

Möchten Sie noch mehr über unsere Sonnenschutzmittel wissen oder suchen Sie ein Produkt, das perfekt zu Ihrer Haut passt? Dann scheuen Sie sich nicht, unseren Kundenservice zu kontaktieren! Per E-Mail oder am Telefon beraten wir Sie ausführlich zu den individuellen Bedürfnissen Ihrer Haut und empfehlen Ihnen die Sonnenpflege, die am besten zu Ihnen passt.

Besuchen Sie uns doch einfach vor Ort!

Herzlich gern dürfen Sie uns auch in unserem Kosmetikstudio in Plattling aufsuchen. Hier nehmen wir bei Bedarf eine Hautanalyse vor, um alle unsere Pflegeprodukte perfekt auf Sie zuzuschneiden. Die Beratung ist natürlich kostenlos. Also kommen Sie doch einfach vorbei und erfahren Sie, wie Sie sich am besten auf den kommenden Sommer vorbereiten.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.